Peter von Moos (* Paris 1936) war von 1969-1994 Leiter des Seminars für Mittellateinische Philologie an der Universität Münster. Die meisten seiner Veröffentlichungen zur «intellectual history» des Mittelalters konzentrieren sich auf Kommunikationsphänomene (Rhetorik, Topik, Konsensbildung, Begriffsgeschichte, Öffentlichkeit, persönliche Identität und Identifikation) sowie literarische Gattungen und Motive (Brief, Dialog, Exemplum, Anstandslehren). Bücher: Hildebert von Lavardin (1056-1133), humanitas an der Schwelle zum höfischen Zeitalter, Stuttgart 1965 – Consolatio, Studien zur mittelalterlichen Trostliteratur über den Tod und zum Problem der christlichen Trauer, 4 Bde., München 1971/1972 – Mittelalterforschung und Ideologiekritik, Der Gelehrtenstreit um Heloise, München 1974 – Geschichte als Topik. Das rhetorische Exemplum von der Antike zur Neuzeit und die historiae im ‘Policraticus’ Johanns von Salisbury, Hildesheim/New York 1988, (2.Aufl.) 1996 – «Öffentlich » und «privat» im Mittelalter. Zu einem Problem historischer Begriffsbildung, Heidelberg 2004. – Heiden im Himmel? Geschichte einer Aporie zwischen Mittelalter und früher Neuzeit, mit kritischer Edition der Quaestio de salvatione Aristotelis des Lambertus de Monte durch Philipp Roelli, Heidelberg 2014.

Peter von Moos, né à Paris en 1936, a été professeur titulaire à l’université de Münster pour l’histoire de la littérature latine du moyen âge de 1969 à 1994; depuis 1991 il est MA de «All Souls College Oxford», depuis 1994 membre de l’Académie des Sciences de Heidelberg. Ses publications ont été particulièrement vouées à la vie intellectuelle du XIIe siècle (Hildebert, Abélard et Héloïse, Jean de Salisbury), à la tradition de genres et motifs littéraires (l’épistolographie, la consolation, le dialogue, l’exemplum) et à l’histoire de la conception rhétorique et dialectique de la «topique», du consensus fondé sur l’opinion probable. Ses recherches actuelles se concentrent sur la sémantique de concepts antinomiques dans le champ politique et social du moyen âge (public et privé, individuel et collectif etc.) Ouvrages: Hildebert von Lavardin (1056-1133), humanitas an der Schwelle zum höfischen Zeitalter, Stuttgart 1965 – Consolatio, Studien zur mittelalterlichen Trostliteratur über den Tod und zum Problem der christlichen Trauer, 4 vols., München 1971/1972 – Mittelalterforschung und Ideologiekritik, Der Gelehrtenstreit um Heloise, München 1974 – Geschichte als Topik. Das rhetorische Exemplum von der Antike zur Neuzeit und die historiae im ‘Policraticus’ Johanns von Salisbury, Hildesheim/New York 1988, (2e éd.) 1996 – «Öffentlich» und «privat» im Mittelalter. Zu einem Problem historischer Begriffsbildung, Heidelberg 2004. – Heiden im Himmel? Geschichte einer Aporie zwischen Mittelalter und früher Neuzeit, mit kritischer Edition der Quaestio de salvatione Aristotelis des Lambertus de Monte durch Philipp Roelli, Heidelberg 2014.

nach oben